Modische Ladyjacke

Modische Ladyjacke

Damenjacken werden aus zahlreichen Schnitten, Stoffarten und Farben angefertigt. Je nach Stil und Geschmack lassen sich sportive sowie modische Versionen finden. Die Schnittformen pendeln zwischen knappen, stramm anliegenden sowie weniger figurbetonten Modellen. Zeitlose Damenjacken eignen sich fantastisch zur Kombination mit Geschäftskleidern oder für besondere Gelegenheiten wie zum Beispiel Trauungen. Zum Alltagslook taugen sportive Jacken. Ladies vergöttern hier derzeit speziell die chicen Blousons.

Für jede Saison existieren unterschiedliche Frauenjacketts.

Im Sommer lassen sich leichte Jacken aus Baumwolle oder Kunststofffasern bequem tragen. Hier existieren unter anderem Ausführungen mit Stehkragen oder Aufschlag, kurzen oder weiten Ärmeln wie auch mit Knöpfen oder Zippverschluss. Übergangsjacken haben im Frühling und im Herbst Hochkonjunktur. Sie eignen sich für frische Nächte und feuchte Perioden. Im Frühling und Herbst reicht eine lockere Jacke, wie zum Beispiel eine Windjacke, Jeansjacke oder eine sportliche Trainingsjacke, etwa aus Jersey oder Fleece.

Übergangsjacken für Damen im Herbst

In der herbstlichen Jahreszeit ist eine dickere Jacke, wie ein weiter Anorak mit Stehkragen, ein Parka mit Kapuze oder ein kurzer Blouson mit Strickbund gesucht – nicht ausschließlich bei den Damen. Jacken, welche sich als gute Alternative dazu zeigen, sind strapazierfähige Lederjacken. Mit einer funktionellen Jacke ist man bei Regenwetter geschützt unterwegs. Diese ist atmungsaktiv, regenabweisend und mit funktionalen Einzelheiten ausgestattet: Druckknöpfe, verdeckter Zippverschluss, Tunnelzug an der Taille wie auch am Saum, abnehmbare Mütze und verschließbare Taschen sind dekorative und nützliche Details der Damenjacke. Eine Jacke aus Softshell ist eine besonders leichte Funktionsjacke und bietet hohen Tragekomfort.Idealerweise trägt man eine Unterbrust Corsage darunter, somit betonst Du noch besser deine Figur.

Winterjacken für Damen – warme Begleiter

Bei Schnee und Eis sind kuschelige Winterjacken ein Muss. Hochwertige Jacketts aus Daunen oder Steppmäntel versprechen einen wärmeisolierenden, atmungsaktiven Schutz vor Kälte und Eisregen. Damen, welche direkt frieren, werden sich in mit Fleece gefütterten Winterjacken sowie Wintermänteln mit hübschen Besonderheiten, wie einem Besatz aus Kunstpelz an der Kapuze, sehr wohlfühlen. Auch aus Wolle gefertigte Tweed- und Bouclé-Jacken oder anheimelnde Webpelzmäntel sind allzeit en vogue und optimale Frauenbegleiter im Winter.

Übergangshighlights: Blusenjacken und Jeansjacken

Jeansjacke

Zum gegenwärtigen Revival der 90er Jahre Mode passen die angesagten Blusenjacken vorzüglich.

Mit gestickten Blüten sowie grafischen Mustern sind sie ein Hingucker und lassen sich optimal zu schwarzen, eng geschnittenen Jeanshosen und Ankle-Booties kombinieren. Geringer auffällige Varianten sind für den Alltag bestens geeignet.

Die Jeansjacke kommt in den wärmeren Monaten als modischer, sportlicher Überzieher zum Einsatz.

Deswegen lässt sich beispielsweise ein Allover-Jeans Outfit für Frauen verwirklichen. Heiße Jeanshosen im 90er Mom- oder Boyfriend-Style und ein leicht sitzendes Jeanshemd sind dazu hervorragend geeignet.

Gut aussehende Sommerkombis bestehen z. B. aus Hotpants mit Dazu passendem Oberteil oder einem Kleid mit Sandaletten und einer knappen, figurbetonten Jeansjacke.