Druckluft Kompressor Ratgeber, Tipps und Wissenswertes

Tipps:

Druckluft Kompressor – ölfrei Vorteile und Nachteile

Speziell ölfreie Druckluft Kompressoren sind beliebt bei Lackierern oder Airbrush Künstlern. Auch sind ölfreie Druckluft Kompressoren meistens günstiger in der Anschaffung. Diese bieten also auf den ersten Blick einige Vorteile.

Ölfreie Druckluft Kompressoren

Seit einigen Jahren sind nun auch ölfreie Kompressoren auf dem Markt zu finden und deren Anteil am Markt wächst stetig. Ölfreie Druckluft Kompressoren kommen ganz ohne Schmierung aus und sind somit auch wartungsärmer als ölgeschmierte Druckluft Kompressoren. Jedoch erreicht der ölfreie Kompressor nicht die Leistungsdaten wie ölgeschmierte Kompressoren. Wer also Druckluft Werkzeuge einsetzen möchte ist mit einem ölgeschmierten Druckluft Kompressor besser ausgestattet. Insbesondere weil die Druckluft Werkzeuge auch ölhaltige Druckluft benötigen.

Die Vorteile des ölfreien Druckluft Kompressors

Der ölfreie Druckluft Kompressor bietet gleich mehrere Vorteile. Zum einen ist er deutlich wartungsärmer. Man braucht keinen regelmäßigen Ölwechsel durchzuführen und hat auch nicht das Problem der Altölentsorgung.

Zum zweiten haben wir hier den großen Vorteil, dass die erzeugte Druckluft kein Öl enthält. Dies ist besonders für Lackierarbeiten ganz wichtig. Würde der Lack bei ölhaltiger Druckluft doch deutlich an Haftung verlieren und die Lackfläche schließlich keine schöne Lackstrucktur erhalten.

Wir brauchen also kein Öl zu kaufen und erhalten schöne Lackflächen.

Die Nachteile des ölfreien Druckluft Kompressors

 

 

 

 

 

 

 

Ein ölfreier Druckluft Kompressor läuft durch die fehlende Ölschmierung deutlich heißer und erreicht deswegen auch nur geringere Drehzahlen im Betrieb. Auch erreicht der ölfreie Druckluft Kompressor bei weitem nicht die Lebensdauer wie sein ölgeschmierter Kollege.

Auch ist der Einsatz von Druckluft Werkzeugen nicht wirklich möglich. Manche Druckluft Werkzeuge erreich sehr hohe Drehzahlen und benötigen unbedingt ölhaltige Druckluft.

Wer also viele verschieden Druckluft Werkzeuge einsetzen möchte wie beispielsweise Schleifer. Die je nach Ausführung sehr hohe Drehzahlen erreichen können, der sollte doch besser auf einen ölgeschmierten Mini Kompressor ausweichen. Ein ölgeschmierter Druckluft Kompressor kann je nach Wartung Jahrzehnte lang gute Dienste leisten.

Wofür eignet sich ein ölfreier Druckluft Kompressor besonders gut?

Ein ölfreier Kompressor eignet sich besonders gut für Lackierarbeiten. Weil hierfür je nach lack ölfreie Druckluft Voraussetzung ist um ein schönes Ergebnis zu erzielen.

Weitere Aufgaben die ein ölfreier Druckluft Kompressor besonders gut meistert:

  • Lackieren
  • Airbrushen
  • Reifen aufpumpen
  • Bälle aufpumpen
  • Malerarbeiten
  • Sandstrahlen
  • Ausblasen

Wofür eignet sich ein ölfreier Druckluft Kompressor nicht so gut?

Ein ölfreier Druckluft Kompressor liefert nicht genügend Luftleistung für viele Druckluft Werkzeuge wie Polierscheiben oder ähnliches. Meistens haben ölfreie Druckluft Kompressoren eine geringere Luft-Liter-Leistung und können einige Druckluft Werkzeuge nicht mit ausreichend Druckluft versorgen. Darüberhinaus benötigen manche Druckluft Werkzeugen durch das Erreichen hoher Drehzahlen ölhaltige Druckluft. Besonders Turbinen brauchen ölhaltige Druckluft, weil diese ohne Schmierung sich schnell festfressen.

Weitere Aufgaben wofür sich ein ölfreier Druckluft Kompressor nicht eignet:

  • Schlagschrauben
  • Bohren
  • Tackern
  • Schleifen
  • Meißeln
  • Ratschenschrauben

Zusammenfassung

Beide Varianten des Druckluft Kompressors haben Ihre vor- und Nachteile. Man sollte sich also im Vorfeld erst mal Gedanken machen wie der Druckluft Kompressor zum Einsatz kommt bzw. wofür man diesen eigentlich benötigt.

Ölfreie Druckluft Kompressoren eignen sich besonders gut für Airbrush oder Lackierarbeiten und ölgeschmierte Druckluft Kompressoren kommen überall dort zum Einsatz wo Werkstatt Arbeiten anfallen.